Ich gehe gern auf die RS Vit,...

...weil hier Lehrer sind, bei denen man versteht, was sie erklären. (Anna-Maria Biendl, 6a)

 


 

Der Wald-Wipfel-Weg in St. Englmar - eine Attraktion

Die Umgebung um Viechtach bietet verschiedene Attraktionen. Für euch habe ich eine der bekanntesten genauer unter die Lupe genommen - den Wald-Wipfel-Weg in St. Englmar. Im folgenden Text werdet ihr nun mehr über diesen interessanten Weg über den Baumkronen erfahren.

1. Der Wald-Wipfel-Weg

Bei dem 30 Meter hohen und barrierefreien Weg kann man unseren heimischen Wald aus einer ganz anderen Perspektive bestaunen, nicht wie gewohnt von unten, sondern von oben. Beim Entdecken des Weges lernt man an den verschiedenen Stationen die Baumarten unseres Waldes kennen, auch über die Vögel kann man mehr erfahren. In Schaukästen sind die verschiedenen Vogelarten dargestellt und ausführlich erklärt. Einen atemberaubenden Blick hat man auf der Aussichtsplattform. Diese ist nach Süden gerichtet, deshalb kann man den Blick über die Hohenzüge des Bayerischen Waldes, das Donautal, die Ebenen des Gäubodens bis in die Alpen schweifen lassen und in Ruhe die Aussicht genießen.

2. Der Naturerlebnispfad

Der 2 km lange Naturerlebnispfad bietet 25 Mitmachstationen für Groß und Klein. Einen besonderen Einblick in die Welt der Sinne bietet die dafür vorgesehene Höhle mit verschiedenen lehrreichen Stationen rund um die Wahrnehmungen, außerdem ist die Höhle im Sommer angenehm kühl und im Winter trocken und kuschlig. Für die Kleinen hat der Naturerlebnispfad zusätzlich Einiges zu bieten, denn er verfügt über einen Seilgarten und über eine Kletterwand. Die Stationen der optischen Täuschung bringen Jung und Alt ziemlich in Verwirrung, denn sie zeigen Dinge, die unser Auge fast nicht wahrnehmen kann und für uns deshalb kaum begreifbar sind.

3. Das Haus am Kopf

Das Haus am Kopf ist völlig verdreht. Es verfügt über zwei Stockwerke und ist komplett mit Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Bad und Kinderzimmer eingerichtet, nur eben nicht aus unserer gewohnten Perspektive. Ein besonderer Raum ist der sogenannte „Amnes-Raum“, denn dort ist man in einer Ecke größer und in der anderen plötzlich wieder kleiner – wirklich komisch!

4. Der Wald-Wipfel-Weg im Advent

Ein besonderes Highlight ist der Wald-Wipfel-Weg an den vier Adventwochenenden, denn dann verwandelt er sich in ein Meer aus glitzernden Lichtern. Der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt besteht aus romantischen Buden, in denen weihnachtliche Dekorationen sowie wärmender Glühwein und leckere Speisen angeboten werden.

Abschließend kann man sagen, dass der Wald-Wipfel-Weg zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist, bei dem jeder seine eigenen Erinnerungen mit nach Hause nehmen wird.

(Lisa Preiß, 10d)


Copyright © 2016. All Rights Reserved.