Ich gehe gern auf die RS Vit,...

...weil hier Lehrer sind, bei denen man versteht, was sie erklären. (Anna-Maria Biendl)

 


 

Der Musikzweig IIIb

Hallo, da wir wissen wie hart die Wahl zwischen den Zweigen unserer Schule ist, wollen wir sie euch erleichtern. Zuerst stellen wir euch mal die Zweige, zwischen denen wir entscheiden müssen, vor. Es gibt den Mathezweig, den Wirtschaftszweig (BWR), Den Französischzweig und den Musikzweig. Wir wollen euch heute mehr über den musischen Zweig erzählen.

Wenn man den musischen Zweig wählt, kann man zwischen Gesangs- oder Instrumentalunterricht entscheiden. Man kann aus vielen verschiedenen Musikinstrumenten wählen z.B. Saxofon, Querflöte, Klavier, Gitarre, Hackbrett, Steirische uvm. Der Instrumentalunterricht findet am Nachmittag statt, aber trotzdem gibt es einen normalen Musikunterricht, in dem ihr über Musiker wie z.B. Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven oder Rocker lernt. Natürlich darf die Notenlehre nicht fehlen. Es werden aber auch praktische Noten gemacht. In der 7. Jahrgangsstufe darf jeder Schüler einen Rhythmus auf dem Schlagzeug erlernen und zum Schluss auf dem Instrument spielen. Den Musikunterricht leitet hauptsächlich Frau Ferstl. In der 7. Jahrgangsstufe findet vor der letzten Schulaufgabe, welche die praktische ist, ein Vorspielnachmittag statt. Hier spielen sich die Schüler der Musikklasse gegenseitig ihre bisher gelernten Stücke vor. In der Weihnachtszeit wird ein Musikabend organisiert, bei dem die Schüler der Klassen 8 und 9 aus dem Musikzweig vorspielen bzw. vorsingen dürfen. Dies soll den Jugendlichen die Angst nehmen, vor großem Publikum aufzutreten. Jedes Jahr fährt der musische Zweig (Jahrgangsstufe 7-10) zu einer Oper und einem Musical. Auch Kunst spielt eine große Rolle im Musikzweig, da es zu einem Haupt- bzw. Vorrückungsfach wird.

Wir hoffen, wir konnten euch eure Entscheidung etwas erleichtern und wünschen euch viel Erfolg in der Schule.

Von Christina Höcherl und Katharina Dangl


Copyright © 2016. All Rights Reserved.