Ich gehe gern auf die RS Vit,...

...weil ich vieles lernen kann, fast immer gute Noten habe und viele Freundinnen gefunden habe. (Anna-Maria Holzfurtner)

 


 

 

 

Herzlich Willkommen bei der Online-Schülerzeitung "Vejda-Post". Hier könnt ihr Artikel und Beiträge von Schülern lesen. Auch im Schuljahr 2018/19 arbeiten wir wieder fleißig an neuen Inhalten...

 

Wenn ihr auch für die "Vejda-Post" schreiben wollt, dann ist das als "freier Mitarbeiter" oder als "Redaktionsmitglied" im Wahlfach möglich. Informiert euch einfach im Bereich "Über uns".

 


 

Wandertage der Klasse 9e

Vom 25.09. bis zum 26.09. fand der erste Wandertag für die Klasse 9e statt.

Die Schüler und Schülerinnen wanderten zusammen mit ihren Lehrkräften die Rießlochfälle in Bodenmais hinauf zur Chamer Hütte, wo eine Übernachtung geplant war. Die Jugendlichen konzentrierten sich dabei auch auf ihr bevorstehendes Projekt, da sie für dieses fotografieren durften. Frau Wahlers brachte den Schülern vorerst die Grundlagen der Fotografie bei, was sich im Nachhinein echt ausgezahlt hat, da wirklich viele tolle Bilder entstanden sind. Die Schüler gaben sich viel Mühe, weil die besten Fotografien zu einem Poster designt werden.

 

Weiterlesen: Wandertage der Klasse 9e

Interview mit Herrn Alexander Muthmann, von Sabrina Probst, 8e

 

1. Warum besuchen Sie heute (2. Mai 2018) die Realschule Viechtach?

Ich bin heute hier als Abgeordneter des Bayerischen Landtags und weil Bildungspolitik auch in diesem Gremium diskutiert wird. Digitalisierung in bayerischen Schulen ist immer wieder ein zentrales Thema. Ich verspreche mir mit meinen Besuchen Antworten auf Fragen wie zum Beispiel: Wie setzt man Digitalisierung richtig um? Was sagen die Schulen zu diesem Wandel? Wie sieht die Ausstattung an den Schulen aus und was müssen Lehrer dafür alles können? Ich finde, diese Fragen kann man am besten beantworten, wenn man mit Schulen und Schulleitern persönlich das Gespräch sucht.

Weiterlesen: Interview mit Herrn Alexander Muthmann, von Sabrina Probst, 8e

Der Kultroman "Tote Mädchen lügen nicht"

Während einer Audioführung in einem Museum hatte Asher die Idee zu seinem ersten Jugendroman. Unter dem Titel Thirteen Reasons Why wurde er 2007 in den USA veröffentlicht. Über ein Jahr lang hielt sich der Roman auf den Bestsellerlisten für Kinder- und Jugendliteratur in der New York Times. Mehr als 750.000 Exemplare wurden allein in den USA verkauft, mittlerweile sicherten sich Verlage in 31 Ländern die Rechte an dem Buch. Die deutschsprachige Übersetzung erschien im Oktober 2009 unter dem Titel Tote Mädchen lügen nicht.

Weiterlesen: Der Kultroman "Tote Mädchen lügen nicht"


Copyright © 2016. All Rights Reserved.